ch-bochum

Zukunftsstudio 5: Bochum

Universität und Stadt Bochum ist Grönemeyer und Schwerindustrie. Das ist Vergangenheit. Die De-Industrialisierung hat eine Transformation mit noch immer offenem Ausgang eingeleitet. Inzwischen ist die Stadt, was die absoluten Zahlen angeht, zweitgrößter Hochschulstandort in Nordrhein-Westfalen und sechsgrößter Deutschlands. Welches Verhältnis von Stadt und Universität entsteht hier, und wie soll es aussehen? Was können die Schnittstellen und Hybride, die aus Spin-Offs, wissensbasierten Ökonomien und städtischen Lebensbereichen entstehen, bewirken?

DSC00586

Danke, Bochum!

Das fünfte und letzte Zukunftsstudio ist nun zu Ende gegangen. Es war wieder eine spannende Diskussion, mit vielen klugen Gedanken zum Verhältnis Stadt und Universität. Wir danken für die Anregungen und die guten Gespräche und dafür, hier zu Gast gewesen zu sein.